Erzeuger

Erzeuger
Adresse
Produkte
Gütesiegel
Infos

Agrargenossenschaft "Bergland" Clausnitz e. G.

OT Clausnitz, Hauptstraße 13
09623 Rechenberg-Bienenmühle

Tel. 037327 83930
Fax 037327 1293

www.agrar-bergland-clausnitz.de
info@agrar-bergland-clausnitz.de

  • Fleisch/Fleischwaren
  • Milch/Milchprodukte
  • Wurst/Wurstwaren
  • Hofläden
  • Regionalmärkte

Die Agrargenossenschaft „Bergland“ Clausnitz e.G. bewirtschaftet Flächen in den Gemeinden Rechenberg-Bienenmühle und Neuhausen. Das Einzugsgebiet erstreckt sich vom Tal der Freiberger Mulde bei Clausnitz bis nach Neuwernsdorf an der Talsperre Rauschenbach. Seit 2004 betreibt das Agrarunternehmen einen eigenen Hofladen. Schon vor dessen Eröffnung konnten hier Kleinabnehmer Pflanz- und Speisekartoffeln kaufen. Mit viel Engagement wurde am Standort die Direktvermarktung ausgebaut, d.h., das eigene Angebot erweitert bzw. Produkte anderer regionaler Produzenten in das Sortiment mit aufgenommen. Seit 2013 stellt das Unternehmen kaltgepresstes Rapsöl aus eigener Rapssaat her. Interessierte Kunden können dabei sogar in der zum Hofladen gehörenden Schaupressanlage zusehen. Ein Nebenprodukt der Ölherstellung ist der Rapskuchen, mit dem eine ortsansässige Bäckerei immer donnerstags leckeres Rapskuchenbrot herstellt. Neu im Angebot ist seit 2015 Leinöl, Leindotteröl, ebenfalls aus eigener Saat hergestellt. Aus einem Teil der selbst produzierten Milch wird durch eine mobile Käserei in Dienstleistung Gouda, Tilsiter, Bergkäse, Camembert und Hausmarke zubereitet. Weiterhin erhält man im Hofladen Fleisch (Braten, Lende) und Wurst (Rindsknacker, Knüppelwurst, Kochsalami) von Rindern aus eigener Aufzucht.

Überzeugen Sie sich selbst vom umfangreichen Angebot! Hier die Öffnungszeiten:

Mo-Mi/Fr:  8-17 Uhr     Do:  8-18 Uhr     Sa:   9 - 12 Uhr

Agrargenossenschaft "Oberes Elbtal" Reinhardtsdorf e. G.

Schrammsteinblick 67a
01814 Reinhardtsdorf

Tel. 035028 880422

info@ag-oberes-elbtal.de

  • Gemüse/Kräuter
  • Milch/Milchprodukte

Agrargenossenschaft „Oberes Elbtal“ Reinhardtsdorf e. G.

Milch und Kartoffeln sind die regionalen Produktangebote der Agrargenossenschaft "Oberes Elbtal" in Reinhatdtsdorf Schöna. Auf jährlich ca.12 ha Ackerfläche wachsen die Knollen heran, welche die Agrargenossenschaft an ihrer regionale Kundschaft direkt ab Hof verkauft.

Fünf „handverlesene“ Sorten Speisekartoffeln stehen dieses Jahr im Feld. Der „Liebling“ sowohl der privaten Haushalte als auch der Gastronomen ist ohne Zweifel „LAURA“, ein rotschaliges, tief gelbfleischiges und schmackhaftes Universalgenie. Eine frühe, schon ab August zu erntende, schmackhafte Kartoffel ist „FINKA“, für Freunde der mehligen Zunft gibt es „LUCILLA“. Abgerundet wird das Sortiment in diesem Jahr durch zwei neue Sorten mit den wohlklingenden Namen „MADEIRA“ und „JULINKA“. Die geschmacklich und qualitativ bessere von beiden soll im nächsten Jahr zum „Stammquartett“ gehören.

Seit Pfingsten 2016 gibt es die Reinhardtsdorfer „Milchzapfstelle“, an der Milchfreunde aus nah und fern rund um die Uhr 365 Tage im Jahr täglich frisch gemolkene, naturbelassene Rohmilch in mitgebrachte oder bereitstehende Gefäße abfüllen können. Der Liter kostet 1 Euro. eine neue, leere Glasflasche kann man für 50 Cent erwerben und gern auch immer wieder benutzen. 100 -150 Liter Rohmilch gehen derzeit täglich „über den Zapfhahn“, rein rechnerisch arbeiten demnach 3-5 der 500 Kühe der Agrargenossenschaft für die Direktvermarktung.

Agrargenossenschaft Niederseidewitz e. G.

Niederseidewitz 22
01819 Bahretal

Tel. 03501 527725
Fax 03501 527825

www.agrar-niederseidewitz.de
info@agrar-niederseidewitz.de

  • Fleisch/Fleischwaren
  • Milch/Milchprodukte
  • Wurst/Wurstwaren
  • Hofläden

Vor ungefähr 20 Jahren wurde die Direktvermarktung ins Leben gerufen. Dabei hat sich die AG bewusst für eine begrenzte Menge an Schlachttieren entschieden, um ausschließlich Erzeugnisse in sehr hoher Qualität anbieten zu können. Dies bedeutet: ein Mal wöchentlich stehen Frischprodukte von einem Rind und 2 Kälbern aus eigener Haltung zum Verkauf bereit. In nachfragestarken Zeiten wie z.B. in der Adventszeit wird das Angebot erhöht.

Neben Rind- und Kalbsfleisch erhält man im Hofladen auch verschiedene Wurstwaren, die ein lokaler Fleischer aus den gelieferten Produkten, fertigt.

Die Direktvermarktung basiert vor allem auf einem sehr gut genutzten Bestellsystem. So kann der Erwerb der Wunschprodukte garantiert werden. Vorbestellungen sind `per Anruf  möglich.                   

Bestellannahme:  Montag - Freitag jeweils 8:00 - 15:00 Uhr     Verkauf:  Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr

Neu!!! Immer donnerstags gibt es auch Rohmilch im Hofladen - Literpreis 1,00 €. Sie können ein eigenes Gefäß zur Befüllung mitbringen oder eine Glasflasche für einen Euro erwerben und diese beim nächsten Mal neu befüllen lassen.

Agrarproduktion "Am Bärenstein" Struppen

Hohe Straße 8
01796 Struppen

Tel. 035020 7770
Fax 035020 77777

www.landschlachthof.de
info@agrar-struppen.de

  • Fleisch/Fleischwaren
  • Milch/Milchprodukte
  • Obst
  • Wurst/Wurstwaren
  • Hofläden
  • Regionalmärkte

In unserer Produktion besteht eine transparente und durchgängige Überwachung von Tier und Futter, der Schlachtung, der Verarbeitung zu frischen und schmackhaften Fleisch- und Wurstprodukten bis in die Ladentheke oder die Bauernstube. Unsere Rinder, Kälber und Schweine stammen aus unserem eigenen Betrieb und werden artgerecht gehalten und gefüttert. So erhalten wir Tiere der Spitzenqualität.

Der Meister selbst übernimmt die sorgfältige, fachgerechte Zerlegung und Verarbeitung direkt in unserem Landschlachthof. Dadurch bieten wir Ihnen hochwertige Fleisch- und Wurstspezialitäten zum fairen Preis. Seit 2013 bieten wir auch Käsespezialitäten aus unserer Kuhmilch an.

Informationsfilm: Agrarproduktion "Am Bärenstein" Struppen 

Unser Service für Sie

  • Frühstück und Mittagstisch von Montag bis Freitag
  • Büfetts außer Haus, Schlachtfeste
  • Familien- und Vereinsfeiern in unserer Bauernstube ( für ca. 20 – 60 Pers.)
  • Partyservice, Catering
  • Grillservice, Grillschweine, Warengutscheine
  • Anfertigung von Präsenten
  • Versorgung mit Getränken
  • Lohnschlachtung
  • Ausleihe von Thermobehältern, Warmhaltegeräten, Besteck und Teller, Grills für Bratwürste, Steaks, Schweine
  • Ausleihe von Bierzeltgarnituren … beinhaltet eine saubere Rückgabe und eine Leihgebühr!

Filialen

Landschlachthof Struppen

Hauptstraße 100, 01796 Struppen
Telefon: 035020 77719

Öffnungszeiten:

Montag: 9.00 – 13.30 Uhr
Dienstag – Freitag: 8.00 – 18.00 Uhr
Samstag: 8.00 – 11.00 Uhr

Obstscheune Krietzschwitz

An der B 172  Pirna - Königstein
Telefon: 03501 710550

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 8.00 – 17.30 Uhr
Samstag: 8.00 – 16.00 Uhr

Sächsisch-Böhmischer Bauernmarkt

Röhrsdorf bei Borthen
Telefon: 0351 27048477

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag: 9.00 – 18.00 Uhr
Samstag: 8.00 – 16.00 Uhr
Sonntag: 10.00 – 16.00 Uhr

Ladengeschäft in Pirna

Gartenstraße 11, 01796 Pirna
Telefon: 03501 460710

Öffnungszeiten:

Montag: 9.00 – 18.00 Uhr
Dienstag – Freitag: 7.00 – 18.00 Uhr
Samstag: 8.00 – 11.00 Uhr

Bauernhof Steinert

OT Cunnersdorf, Bockmühlenstraße 69
01848 Hohnstein

Tel. 035975 80301
Fax 035975 80302

bauernhof(at)posteo.de

  • Backwaren
  • Eier/Eiprodukte
  • Imkerei
  • Milch/Milchprodukte
  • Hofläden
  • Demeter

Als wir 1993 als junge, gerade ausgebildete Landwirte das 140 Jahre alte Bauerngut in Cunnersdorf mit Hilfe landwirtschaftlicher Kredite und viel Unterstützung von Freunden und Familie kauften, hatte wir viele Ideen und waren voller Tatendrang und Ideale. Im Laufe der Jahre ist daraus ein vielseitiger, lebensfähiger, biologisch-dynamisch wirtschaftender Betrieb geworden, der in der Region fest eingebunden ist und an seinen Idealen der Landwirtschaft stetig weiter arbeitet. Dazu gehört eine ausgewogene Kreislaufwirtschaft mit Tierhaltung ( Milchkühe, Schweine, Hühner, Bienen usw.) mit ausschließlich eigener Futtererzeugung auf 37 ha Wiesen und Weiden und 33 ha Ackerbau (Leguminosen zum Bodenaufbau, Backgetreide: Roggen, Weizen, Dinkel, Futtergetreide, etwas Feldgemüse, Zwischenfrüchte, Blühstreifen). Aufgrund der Vielfalt unserer Arbeit sind wir in vielen Produktgruppen dieser Datenbank eingetragen.

Im Oktober 2011 wurde zum Bauernhof Steinert in Cunnersdorf ein Kurzfilm produziert: Themensendung "BIO in Dresden" PROfeel, Oktober - Studio Dresden Pentacon, Produktion: Caspar Bergmann, Cleo Gelke, Louis Renard, veröffentlicht von Frank Nagel, http://www.saek.de/themensendung-bio-in-dresden-profeel-oktober-bauernhof-steinert/

Öffnungszeiten des Hofladens

Dienstag und Freitag: 14.00 - 18.00 Uhr

Bauernhof Tögel

OT Meusegast, Am Kaiserberg 4
01809 Dohna

Tel. 035027 62716
Fax 035027 62798

  • Milch/Milchprodukte

Im Jahr 1991 übernahm Frieder Tögel im Dohnaer Ortsteil Meusegast den Familienbetrieb seiner Eltern, die diesen bis dahin als LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) Typ 1 führten. Heute gehören zu Frieder Tögels Landwirtschaftsbetrieb 45 Milchkühe und ca. 100 ha landwirtschaftliche Nutzfläche. Das für das Kraftfutter notwendige Getreide baut Herr Tögel auf seinen Flächen an. Die dabei anfallenden Arbeiten übernimmt er mit seinem Team weitestgehend selbst, ebenso die Heuwerbung (mähen, wenden, schwaden, pressen, laden) und Silierung.

Zum Team von Frieder Tögel gehören ein Festangestellter in Vollzeit, zurzeit 2 Auszubildende sowie Saisonkräfte nach Bedarf. Wichtig sind Herrn Tögel die gemeinsamen Mahlzeiten mit seinen Angestellten, für die er meist selbst sorgt. In familiärer Atmosphäre werden die weiteren Arbeitsschritte abgestimmt und auch mal so manches privates Anliegen besprochen bzw. geklärt.

Die zum Unternehmen gehörenden Kühe sind noch Tiere, die vollen Weidegang genießen können. Zugefüttert wird während der gesamten Weideperiode mit Silage bzw. Heu nach Bedarf. Und wie auf dem Foto zu sehen, bieten die stallnahen Weideflächen einen wunderschönen Panoramablick.

Die Milchkühe verbleiben im Durchschnitt 5 Jahre auf dem Hof von Frieder Tögel und erbringen eine gute Milchleistung. Jährlich werden ca. 50 Kälber geboren. Kälber, die nicht für den Eigenbedarf im Landwirtschaftsbetrieb verbleiben, werden über die Erzeugergemeinschaft bzw. über Viehhändler vermarktet. Frischmilch kann man bei Herrn Tögel direkt vom Hof in Meusegast kaufen. Davon machen mehrere kleinere Unternehmen wie Bäcker und Hotels sowie eine Vielzahl an Privatpersonen schon seit einigen Jahren Gebrauch und es kommen immer wieder neue Interessenten dazu.

Verkauf

ab Hof nach Vereinbarung

Gohrischer Hofladen

im Gohrischer Hofcafè, Inhaber Maik Franke

Neue Hauptstraße 109
01824 Kurort Gohrisch

Tel. 01577 9093173

www.gohrischer-hofladen.de
gohrischer-hofladen@t-online.de

  • Brotaufstriche/Marmeladen
  • Fleisch/Fleischwaren
  • Milch/Milchprodukte
  • Hofläden

Im Jahre 2010 startete das Ehepaar Franke seinen Hofladen in alten Gemäuern in Gohrisch. Zu kaufen gab es anfangs nur Souvenire.

2013 eröffneten sie in denselben Gebäude ein Cafè, dass von Durchreisenden und Gästen des naheliegenden Campinplatzes gern angenommen wird.

Heute bieten Frankes neben Souveniren auch Lebensmittel an, darunter folgende Produkte von Mitgliedern der Datenbank für regionale Produkte des Landschaf(f)t Zukunft e. V.:

  • Wurst und Käse der Agrarproduktion "Am Bärenstein" Struppen e. G.
  • Brotaufstriche der Buchenhainer Landernte und "Feingemachtes aus dem Glas" Struppen
  • Käse vom Milchhof Fiedler Wehlen, Hofkäserei Vetter Wehrsdorf und Ziegenhof Lauterbach

Öffnungszeiten:

April - Okt./Nov.: 13:00 - 18:00 Uhr, Montag - Sonntag

Hofkäserei Rotes Vorwerk, Liebstadt

Inhaber: Jens Grahl

Rotes Vorwerk 1
01825 Liebstadt

Tel. 035025 52137

j_grahl@gmx.de

  • Milch/Milchprodukte

Mitten im Wald, idyllisch gelegen, befindet sich das Gehöft der Familie Grahl. Der Hof brannte 1713 nieder und wurde 1837 als ummauerter Vierseithof wieder aufgebaut. Durch die Bodenreform ist das Anwesen im Besitz der Familie Grahl.

Die beiden Brüder von Jens Grahl bewirtschaften den Hof mit 100 Milchkühen. Derzeit wird ein neuer Stall gebaut, der weiteren 80 Kühen Platz bietet. Hauptberuflich in einer Dresdner Technikfirma tätig, unterstützt Jens Grahl in seiner Freizeit schon immer gern seine Brüder bei landwirtschaftlichen Arbeiten. Nicht verwunderlich, dass in gemeinsamen Gesprächen die Idee aufkam, einen Teil der Milch vor Ort weiter zu verarbeiten. Mühevoll tastete sich Jens Grahl an die Fertigkeiten der Käserei heran. So wurde Fachliteratur gewälzt, im Internet recherchiert, mit Fachleuten gesprochen und immer wieder probiert. Kritische Verkoster fand er in seinem Familien- und Bekanntenkreis. Heute bietet Jens Grahl Rohmilchkäse wie der „Gute Vorwerker“ mit Basilikum und Schnittlauch bzw. mit Knoblauch sowie den „Leckeren Vorwerker“ nach Camembertart, aber auch Naturjoghurt, Butter und Quark an.

Eine ehemalige Garage wurde und unter Einhaltung strenger Hygienevorrichtungen zur Käserei umgebaut. Hier verarbeitet Herr Grahl, jeden Sonnabendmorgen, ca. 40 – 50 l Milch zu leckeren Milchprodukten, die nicht mehr nur Absatz bei Familie und Freunden finden. Immer donnerstags und freitags werden sie nach 18:00 Uhr auf dem Hof in Liebstadt verkauft.

Hofkäserei Vetter

OT Wehrsdorf, Weifaer Straße 1
02689 Sohland

Tel. 035936 30416
Fax 035936 33257

  • Milch/Milchprodukte
  • Hofläden

Familie Vetter besitzt einen Landwirtschaftsbetrieb im OT Wehrsdorf der Gemeinde Sohland. Der Ort befindet sich an der B 98 zwischen Bischofswerda und Zittau im schönen Oberlausitzer Bergland. Zwei Drittel der bewirtschafteten Flächen sind Wiesen und Weiden. Zum Unternehmen gehören 60 Kühe, ebensoviel Jungvieh und Hühner. Einen Teil der im Betrieb erzeugten Milch wird zu Käse (Schnittkäse, Camembert, Blauschimmel, Frischkäse, Salatkäse, Fetaart), Quark und Joghurt verarbeitet.

Im eigenen, gemütlich eingerichteten Hofladen, auf Wochenmärkten und in verschiedenen Hofläden / Geschäften in Dresden und der Sächsischen Schweiz werden die Produkte verkauft.

Öffnungszeiten Hofladen:

Montag - Dienstag: 8:00 - 12:00 Uhr

                           13:00 - 18:00 Uhr

Sonnabend:           8:00 - 12:00 Uhr

Kanzleilehngut Halsbrücke

Lossnitzer Weg 1
09633 Halsbrücke

Tel. 0371 2077300

www.kanzleilehngut.de
sales@biogut.eu

  • Fleisch/Fleischwaren
  • Milch/Milchprodukte
  • Wurst/Wurstwaren
  • Hofläden
  • Bio nach EG-Öko-Verordnung

Tiere und Milch

Das Kanzleilehngut ist ein Familienbetrieb auf historischem Grund und produziert seit 2006 (wieder) Milch und Käse, seit 2013 in zertifizierter Bioqualität. Der Viehbestand wächst noch, das „Schweizer Braunvieh“ liefert eine hervorragende Milchqualität. Selbstverständlich tragen die Kühe ihre Hörner, gefüttert werden sie mit hofeigenem Futter unter Verzicht auf Silage. So entstehen in Handarbeit Rohmilchprodukte wie Butter und verschiedene Käsesorten, weiterhin Quark, Frischkäse und Joghurt. Die dabei entstehende Molke ernährt eine kleine Gruppe von Wollschweinen, welche ab und an beste Wurst-  und Fleischqualität auf den Markt bringt.

Hofleben

Zum Hof gehören eine historische Käserei sowie das mit der „Anerkennung für barrierefreies Bauen des Preises Ländliches Bauen 2013“ ausgezeichnete Haupthaus, welches eine behindertengerechte ****-Pension beherbergt und ausgedehnte Streuobstwiesen. Momentan finden 10 Mitarbeiter auf dem  Hof ihr Auskommen, unterstützt durch eine FÖJlerin, die sich in allen Bereichen des Biohofes ausprobieren kann.

Besonderheiten

Hier kann man nicht nur Käse kaufen, sondern auch selbst zum Käser werden. Mit Unterstützung der erfahrenen Käsereimitarbeiter wird eigener Käse hergestellt. Wer dann immer noch nicht genug von all dem Käse hat, kann im Käseseminar sein Wissen ausbauen. Hierfür gibt es freie Termine, die der Internetseite des Hofes zu entnehmen sind.

Verkauf

Die frischen Bio-Waren finden im Hofladen und über Dresdner Wochenmärkte an den Mann und die Frau. In kleinen Mengen beliefert das Kanzleilehngut Halsbrücke Hotellerie und Gastronomie im Raum Dresden.

Milchhof Fiedler GbR

Kati und Heiko Jaensch

Pirnaer Straße 19, OT Dorf Wehlen
01829 Stadt Wehlen

Tel. 035024 79580
Fax 035024 79580

heikojaensch@hotmail.com

  • Fleisch/Fleischwaren
  • Milch/Milchprodukte
  • Wurst/Wurstwaren
  • Hofläden

Dieser Eintrag befindet sich derzeit in Bearbeitung.

Milchschafhof Bärenstein

Feilenweg 3
01773 Altenberg

Tel. 035054 29941

www.milchschafhof-baerenstein.de
falk-braeuer@posteo.de

  • Milch/Milchprodukte
  • Hofläden

Diesen Bio-Milchschafbetrieb in Bärenstein im Osterzgebirge bei Dresden bewirtschaftet Falk Bräuer (Schäfermeister) seit 2006. Mit der Haltung, Nutzung und Zucht von Schwarzen Ostfriesischen Milchschafen beschäftigen wir uns schon seit 1999 im Haupterwerb und von Anfang an mit Herdbuchzucht. Wir möchten diese schöne Rasse erhalten und pflegen, zuerst in Wangelkow bei Usedom (Hof Schwarze Schafe) und nun in Bärenstein. Wir betreiben den Hof mit zwei Arbeitskräften, ökologisch und mit Herdbuchzucht.

Die Herde umfasst 40-45 Mutterschafe plus 2 Böcke verschiedener Linien (zur Zeit L und R). Wir bewirtschaften 15 ha kräuterreiche Gebirgswiesen in 500 m Höhenlage. Der Hof ist ein reiner Grünlandbetrieb mit eigenem Heu und Grassilage für die Winterfütterung. Stroh und Kraftfutter (Hafer, Gerste & Erbse) werden von regionalen Biobetrieben zugekauft.

Haus, Hof und die Käserei werden zu 100% mit Ökostrom versorgt. Ein Holzvergaser erzeugt die gesamte Wärme für Heizung & Wasser in Haus & Käserei.

Mühlsdorfer Natur Kultur Genuss

Herr Reinhardt Funk, Frau Iris Schulze

Richard-Wagner-Straße 42, OT Mühlsdorf
01847 Lohmen

Tel. 03501 461660, 03501 4616613
Fax 03501 46166266

www.muehlsdorfer.de
info@muehlsdorfer.de

  • Brotaufstriche/Marmeladen
  • Geflügel
  • Gemüse/Kräuter
  • Imkerei
  • Milch/Milchprodukte
  • Hofläden

2016 begannen die Mühlsdorfer mit der Haltung von 30 Gänsen, die kurz vor Weihnachten erfolgreich Absatz fanden. Die Gänsehaltung soll mit dem Ziel fortgeführt werden, den Bestand zu verdoppeln.

Im ersten Quartal 2017 wurde begonnen, eine eigene Käserei zu installieren, deren Zweck, derzeit noch durch Zukauf von Milch, die Produktion von Biokäse ist.

Das Leistungs- und Produktangebot erstreckt sich aktuell im Detail auf:

  • Käse in verschiedenen Geschmacksrichtungen
    • Camembert, verschiedene Sorten
    • Weichkäse in Öl
    • Frischkäse, verschiedene Sorten
    • Schnittkäse, verschiedene Sorten

desweiteren:

  • Weihnachtsgänse
  • Murladenenten
  • Honig
  • Gelees und Marmeladen

Die Produktqualität liegt den Mühlsdorfern besonders am Herzen. Die Sicherung dieser beginnt bereits bei der Auswahl der Rohstoffe. Persönliche Kontakte zu Lieferanten und  Kundschaft schaffen Transparenz vom Feld bis zum Teller des Verbrauchers.

Schellehof Struppen

Schelleweg 1
01796 Struppen

Tel. 035020 75575
Fax 035020 759539

www.schellehof.de
elke.ehrhardt@schellehof.de

  • Eier/Eiprodukte
  • Geflügel
  • Fleisch/Fleischwaren
  • Gemüse/Kräuter
  • Milch/Milchprodukte
  • Obst
  • Wurst/Wurstwaren

Mitten im Dorfkern von Struppen, nahe des Schellebaches liegt der Schellehof – ein alter Drei-Seiten-Hof. Kleinbäuerliche Landwirtschaft wird hier schon seit Generationen betrieben.

Derzeit bewirtschaftet der Betrieb rund 66 ha Land – dv. 24 ha Ackerland, 40 ha Grünland,   1 ha Gartenbauland und 1 ha Wald ökologisch. Seit 2011 arbeitet der Betrieb biodyna-misch nach der Richtlinie des Demeter-Bioanbauverbandes. Besonderen Wert legt der Schellehof auf Kreislaufwirtschaft. D.h., das Futter für die Tiere wird auf den eigenen Flächen angebaut und die Tiere liefern mit ihrem Dung wiederum besten Dünger für Felder und Wiesen.

 

Wehlener Hofmolkerei

Jörg Fiedler

Pirnaer Straße 19
01829 Stadt Wehlen

Tel. 035024 798377

fiedler-joerg@gmx.net

  • Milch/Milchprodukte

Im idyllischen Dorf Wehlen befindet sich der kleine Milchviehbetrieb Milchhof Fiedler, der mittlerweile bereits in der zweiten Generation (von der Familie Jaensch) geführt wird.

Als der Direktvermarkter im Dorf seine Pforten schloss, übernahm der Milchhof Fiedler mit Hilfe der mobilen Käserei und eines Rohmilchautomaten die (Teil)Versorgung. Zur gleichen Zeit zog der jüngste Sohn der Familie, Jörg Fiedler, aus Dresden zurück auf den elterlichen Hof. Ursprünglich gelernter Landwirt und Techniker für Landbau, entschied er sich nun, seine Leidenschaft fürs Käsen zum Beruf zu machen. Nach Praktika und Exkursionen in mehreren Käsereien und auf einer Schweizer Alm folgten Seminare und Lehrgänge, um sich umfangreiches Wissen anzueignen. Seit Anfang 2017 produziert er nun selbstständig in der `Wehlener Hofmolkerei` mit der guten Milch vom Milchhof Fiedler Milchprodukte wie Quark, Frischkäse, Weichkäse, Joghurt, Salatkäse und Mozarella. Der Fokus liegt vor allem auf der Regionalität, so werden etwa Kräuter aus Dresden und Öl aus Porschendorf zur Verfeinerung der Produkte verwendet.

Ziegenhof Lauterbach

Dorfstraße 110
01833 Stolpen

Tel. 035973 295120
Fax 035973 29266

ziegenhof-lauterbach@gmx.net

  • Fleisch/Fleischwaren
  • Milch/Milchprodukte
  • Wurst/Wurstwaren
  • Hofläden
  • Gäa e.V.

Seit Herbst 2004 gibt es unseren Ziegenhof als Familienbetrieb. Wir melken im Jahr 100 Ziegen, deren Milch in der eigenen Hofkäserei verarbeitet wird. Ein sorgsamer Umgang mit der Schöpfung ist uns wichtig, deshalb bewirtschaften wir unseren Betrieb ökologisch. Die Qualität unserer Produkte beginnt bei der eigenen Erzeugung unserer Futtermittel. Die gesamte Rohmilch wird ohne Wärmebehandlung schonend weiterverarbeitet, was den verschiedenen Käsesorten ihren unverwechselbaren Geschmack gibt.

Unsere Produkte

  • Ziegenmilch
  • Ziegenfrischkäse
  • Ziegenweichkäse
  • Ziegenschnittkäse
  • Ziegenwurst

Ziegen- Milch und Käse von März bis November

Zickelfleisch von März bis Mai auf  Vorbestellung

Ziegenhof Wokurka

Hauptstraße 18
09619 Mulda

Tel. 037320 9551
Fax 037320 9551

  • Fleisch/Fleischwaren
  • Milch/Milchprodukte
  • Wurst/Wurstwaren
  • Direkt vom Hof

Familie Wokurka führt seit 2007 im Ortsteil Zethau der Gemeinde Mulda einen landwirtschaftlichen Betrieb. Während Werner Wokurka ca. 30 ha Fläche bewirtschaftet, davon ca. 22 ha Grünland und ca. 8 ha Ackerland, widmet sich Gisela Wokurka den Ziegen, die alle sehr gesund und gepflegt aussehen. Zum Bestand gehören ca. 50 Tiere der Rassen Deutsche Bunte, Deutsche Edelziege und Burenziege. Im Januar/Februar ist Ablammzeit. Jährlich werden im Stall von Wokurkas ca. 80 Ziegenlämmer geboren. Dann trifft man in Wokurkas Stall auf einen richtigen „Kindergarten“ – überall tollen kleine Ziegenlämmer durch den Stall.

  • Weichkäse mit versch. Kräutern
  • Weichkäse eingelegt in Öl mit versch. Kräutern
  • Frischkäsekugeln eingelegt in Öl mit versch. Kräutern
  • Ziegenschnittkäse
  • Ziegenfrischkäse (pur, versch. Kräuter)
  • Ziegenmilchjoghurt (pur, versch. Früchte)
  • Ziegenbutter (gelegentlich)
  • Ziegensalami
  • Ziegenknacker
  • Ziegenmilcheis (versch. Sorten)

Auf Bestellung gibt es auch Zickelfleisch (gelegentlich) und Ziegenlämmer (lebend oder geschlachtet).